Beiträge aus der Rubrik: Zwischenweltliche Mysterynews

#01 Neues vom Mystery Rätsel aus Mexiko: Wurde wirklich ein Alien-Baby in einer Mäuse- oder Tierfalle gefangen?

Das ausserirdische Alien Baby von MexikoSensation, Schwindel oder ging tatsächlich ein angebliches Alien-Baby einem Bauern in Mexiko in eine Mäusefalle?

Das mexikanische Fernsehen berichtet von einem unglaublich mysteriösen Fall der sich schon im Mai 2007 in Mexiko zugetragen haben soll!
Damals soll ein lebendes Miniatur-Alien auf einem Bauernhof in eine  Tier- oder Mäusefalle geraten sein. Die Bauern wurden jedoch durch das Aussehen und wilde Kreischen des Aliens in Panik versetzt. Sie ertränkten es aus Angst.

Bemerkenswerter Weise wurde die Geschichte erst jetzt durch den mexikanischen TV-Moderator und Ufo-Experten Jaime Maussan bekannt.
Er hält das Alien auf jeden Fall für definitiv echt.


Laut dem UFO-Experten sagten die Bauern auch, das dass Alien nicht alleine gewesen sein soll. Ein zweiter Außerirdischer lief weg, als sich die Bauern der Mäusefalle näherten um das seltsame darin gefangene Geschöpf zu untersuchen.
In dem, von dem Sender, veröffentlichtem Video sind natürlich auch Forscher zu sehen, die medizinische Versuchsreihen an dem kleinem Außerirdischen Wesem vorgenommen haben sollen. Die dabei durchgeführten Versuchsreihen ergaben natürlich erstaunliches.

Weiterlesen… >>

Dieser Weltenänzer Artikel «Neues vom Mystery Rätsel aus Mexiko: Wurde wirklich ein Alien-Baby in einer Mäuse- oder Tierfalle gefangen?» wurde am August 27th, 2009 geschrieben und in «Zwischenweltliche Mysterynews» einsortiert.
Zuletzt aktualisiert wurde er am 7. Juni 2017 und mit: , , , , , , verschlagwortet.


 
 

#02 Politiker fordert auf der Gamescom 2009 ein USK-Siegel für Online-Spiele

Da im Moment bei Online-Spielen – die über das Netz heruntergeladen werden können – keine Alterskennzeichnungs Pflicht besteht, war wohl jedem klar, das dies früher oder später auch von Politikern aufgegriffen wird.
Aktuell ist es jetzt Andreas Krautscheid, Minister für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien des Landes Nordrhein-Westfalen der diesem Missstand einen Riegel vorzuschieben möchte.
In seinem Eröffnungsstatement zum Gamescom Congress sagte er:

„Eltern, Lehrer, aber auch die Branche brauchen auch bei Spielen im Internet Sicherheit. Für Online und Offline müssen gleiche Maßstäbe gelten.“

Prof. Dr. Norbert Schneider, Direktor der Landesanstalt für Medien NRW (LfM), erhob hingegen den kulturellen Aspekt von Spielen zum Mittelpunkt seiner Rede.

„Bei allen Risiken, die das Spielen in sich birgt, rate ich dazu, die Qualität dessen, was das Spiel in der Kultur bedeutet, keinen Augenblick zu vergessen. Das Spiel öffnet freie Räume in einer durch und durch geregelten Welt.“

Dieser Weltenänzer Artikel «Politiker fordert auf der Gamescom 2009 ein USK-Siegel für Online-Spiele» wurde am August 21st, 2009 geschrieben und in «Killergames und Killerspiele, Publisher, Entwickler, Studios, Zwischenweltliche Mysterynews» einsortiert.
Zuletzt aktualisiert wurde er am 7. Juni 2017 und mit: , verschlagwortet.


 
 

#03 Pirate Bay Klon geht online

Die Übernahme des Bittorrent-Trackers Pirate Bay durch die Global Gaming Factory X (GGF) ist zwar mittlerweile vollzogen, die Nutzer der ehemaligen Pirate Bay hingegen sind davon wenig begeistert.
Laut Torrentfreak war es jedoch einem Nutzer gelungen, eine Kopie des ehemaligen Datenbestandes anzufertigen. Insgesamt 873.671 Torrents stelle er als 21,3 GByte großen Torrent über Pirate Bay zum Download bereit. Sinn der Aktion sollte, falls GGF enttäusche, eine Neueröffnung der Pirate Bay an anderer Stelle sein.

Nun gibt es den ersten Klon der Pirate Bay. Die Torrent-Site BTArena stellte eine Onlinekopie der Daten bereit. Einziger Nachteil ist zum aktuellem Zeitpunkt, so die Macher der BTArena gegenüber Torrentfreak, das die Suche noch nicht funktioniere.

Man darf gespannt sein, wann die Filmindustrie gegen diesen Klon vorgeht.

Dieser Weltenänzer Artikel «Pirate Bay Klon geht online» wurde am August 21st, 2009 geschrieben und in «Zwischenweltliche Mysterynews» einsortiert.
Zuletzt aktualisiert wurde er am 7. Juni 2017 und mit: , , , , , verschlagwortet.


 
 

#04 Greenpeace zeigt RWE mit böser Greenwashing-Satire die Zähne

Die viralen Netz-Attacken gegen den RWE Stromriesen Imagefilm “Energieriesen” verstärken sich. War es am Anfang nur ein Clip eines Greenpeace-Symphatisanten – der den Energieriesen-Imagefilm mit kritischen Fakten untertitelte – so legt jetzt die Umweltschutzorganisation Greenpeace selbst mit einer satirischen Version des RWE-Imagefilms nach.

Weiterlesen… >>

Dieser Weltenänzer Artikel «Greenpeace zeigt RWE mit böser Greenwashing-Satire die Zähne» wurde am August 18th, 2009 geschrieben und in «Zwischenweltliche Mysterynews» einsortiert.
Zuletzt aktualisiert wurde er am 7. Juni 2017 und mit: , , verschlagwortet.


 
 

 

#05 Hail to the king. Der Duke kam… sah… und ging!

Hail to the king, baby. Der Duke kam... sah... und ging!Der Duke kam, sah und ging.

Aus und vorbei für „Hail to the king, baby!“ für deutschsprachige Nutzer des iPhones?

Gerade einmal 2 Tage hielt sich der Actionklassiker „Duke Nukem 3D“ in der iPhone Version im App Store. Nun hat Apple das Spiel aus dem Angebot genommen.

In Deutschland wurde das Remake von „Duke Nukem 3D“ am Dienstag den 11. August 2009 von Apple im App-Store für iPhone und iPod touch veröffentlicht. Seit dem 13. August 2009 ist der Actionklassiker nicht mehr im deutschen App-Store zu finden. Auch eine Anfrage seitens Golem.de, weshalb das Spiel entfernt wurde, wurde von Apple noch nicht beantwortet.

Naheliegenster Grund für die Löschung dürfte sein, das „Duke Nukem 3D“ nahezu identisch mit der PC-Version von 1996 ist. Die PC-Version des Spieles steht jedoch auf dem Index der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien und darf in Deutschland weder beworben noch Minderjährigen zugänglich gemacht werden.

Ergo – Der Duke kam, sah und ging.

Dieser Weltenänzer Artikel «Hail to the king. Der Duke kam… sah… und ging!» wurde am August 14th, 2009 geschrieben und in «Killergames und Killerspiele, Zwischenweltliche Mysterynews» einsortiert.
Zuletzt aktualisiert wurde er am 7. Juni 2017 und mit: , , , , , , , verschlagwortet.


 
 

#06 Indizierter Ego-Shooter „Duke Nukem 3D“ auf dem iPhone erhältlich

„Hail to the king, baby!“
Der Ego-Shooter und Actionklassiker Duke Nukem 3D von 1996 kann nun auch auf dem iPhone gespielt werden. Wie aus der – mittlerweile fast 13 Jahre alten – Originalversion gewohnt, kämpft der Duke nun auch auf dem iPhone mit schweren Waffen und markigen Sprüchen gegen die außerirdischen Invasoren.

Das Problem dabei:
Auf Anfrage von „Golem.de“ bei der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BPjM) wurde klar, das der Duke immer noch auf dem Jugendschutzindex steht. Somit darf der Duke auch weiterhin nicht Minderjährigen zugänglich noch beworben werden.

Apple hingegen hat dem Duke eine Altersfreigabe von „12+“ erteilt die jedoch in keinster Weise als verbindlich anzusehen ist. Das Unternehmen hat sich, auf Anfrage von „Golem.de“, bis jetzt noch nicht zu den rechtlichen Aspekten geäußert.

Duke Nukem 3D kostet ca. 3 Euro in der iPhone Version.
Die Downloadgröße beträgt 12,3 MByte.

Es bleibt also abzuwarten, wie weit der Gesetzgeber hierzulande geht, um einem amerikanischen Unternehmen den Vertrieb eines indiziertem Spieles übers Internet – für deutsche Spieler unter 18 – zu verbieten.

Dieser Weltenänzer Artikel «Indizierter Ego-Shooter „Duke Nukem 3D“ auf dem iPhone erhältlich» wurde am August 12th, 2009 geschrieben und in «Zwischenweltliche Mysterynews» einsortiert.
Zuletzt aktualisiert wurde er am 7. Juni 2017 und mit: , , , , , , , verschlagwortet.


 
 

#07 Kidsforever startet Spendenaktion für die Kinderorganisation “Ein Herz für Kinder”

Worum es geht.

Jedes Blog, das über die Aktion von Kidsforever.de berichtet, setzt die Initiatoren von Kidsforever.de in Zugzwang – laut Eigenaussage – genau 2 EURO an die Kinderorganisation “Ein Herz für Kinder” zu spenden.
Als Blogger nimmst du des weiteren durch einen Trackback an dem Gewinnspiel (50 Euro Amazon Gutschein) der Initiatoren teil und wirst in der Gewinnspielauslosung Namentlich genannt.
Die Aktion läuft noch bis zum 31. August!

Kidsforever.de ist ein Blog das Informationen rund um die „Welt der Kinder“, aus Sicht der Eltern, bietet.

Dieser Weltenänzer Artikel «Kidsforever startet Spendenaktion für die Kinderorganisation “Ein Herz für Kinder”» wurde am August 11th, 2009 geschrieben und in «Zwischenweltliche Mysterynews» einsortiert.
Zuletzt aktualisiert wurde er am 7. Juni 2017 und


 
 

#08 Sterninterview mit Wolfgang Hohlbein | Gewalt in Film und Literatur

Aus einem Interview das der Stern mit Wolfgang Hohlbein über Gewalt in Film und Literatur führte. Interessant sind auch die Aussagen Hohlbeins zur Gewalt in Videospielen.

[…]
Stern: Ist also die Jugend härter geworden?

W.Hohlbein:
Wenn Sie auf Gewalt anspielen, mit Sicherheit. Es hat mit der ganzen Gesellschaft zu tun. Und ich habe das Gefühl, je mehr sich die Öffentlichkeit auf diese Diskussion über Jugendgewalt fokussiert, desto schlimmer wird es.

Stern: Es verstärkt sich gegenseitig, meinen Sie?

W.Hohlbein
Ich weiß nicht, woran es liegt. Wenn ich das wüsste, hätte ich schon den Friedensnobelpreis. Noch ein Beispiel aus meiner Jugend: In unserer Generation gab es so eine Art Ehrenkodex – wenn einer am Boden liegt oder der erste Blutstropfen fließt, ist es vorbei. Heute tritt man noch mal kräftig drauf. Da bin ich völlig fassungslos. Und dann wird geschrieben, Hollywood sei schuld oder Leute wie ich. Aber das kann es doch nicht alleine sein. Wenn Videospiele und Hollywood schuld sind, woher kommen dann die Jugendgangs in Moskau, die in der Kanalisation leben und Leute überfallen? Die werden mit Sicherheit keine Playstation da unten haben und auch keine Fantasyromane lesen. Ich habe kein „Counterstrike“, aber so Sachen wie „Doom“ habe ich mit Begeisterung gespielt. Ich bin trotzdem nicht rausgegangen und habe meinen Nachbarn erschossen. Ich habe keine Patentlösung parat. Diese Gewalt ist eines der großen Rätsel unserer Zeit. Und das ist ja nicht nur in Deutschland so, sondern fast weltweit.
[…]

Das komplette Interview, das der Stern mit Wolfgang Hohlbein führte, kann hier nachgelesen werden.

Dieser Weltenänzer Artikel «Sterninterview mit Wolfgang Hohlbein | Gewalt in Film und Literatur» wurde am Juli 18th, 2009 geschrieben und in «Zwischenweltliche Mysterynews» einsortiert.
Zuletzt aktualisiert wurde er am 7. Juni 2017 und mit: , , , , , verschlagwortet.


 
 
Pages: 1 2 3 .~|~. 6 7 8 9 10 .~|~. 14 15 16

Der Weltentänzer: FlashGames & mehr


Beim Weltentänzer suchen


Social Network + ...


Die populärsten Artikel

seit dem 17.11.2011

5 zufällig ausgewählte Artikel


Die letzten 10 aktualisierten Artikel


Anzahl der Weltentänzer Beiträge

235