# Neues vom Mystery Rätsel aus Mexiko: Wurde wirklich ein Alien-Baby in einer Mäuse- oder Tierfalle gefangen?

Das ausserirdische Alien Baby von MexikoSensation, Schwindel oder ging tatsächlich ein angebliches Alien-Baby einem Bauern in Mexiko in eine Mäusefalle?

Das mexikanische Fernsehen berichtet von einem unglaublich mysteriösen Fall der sich schon im Mai 2007 in Mexiko zugetragen haben soll!
Damals soll ein lebendes Miniatur-Alien auf einem Bauernhof in eine  Tier- oder Mäusefalle geraten sein. Die Bauern wurden jedoch durch das Aussehen und wilde Kreischen des Aliens in Panik versetzt. Sie ertränkten es aus Angst.

Bemerkenswerter Weise wurde die Geschichte erst jetzt durch den mexikanischen TV-Moderator und Ufo-Experten Jaime Maussan bekannt.
Er hält das Alien auf jeden Fall für definitiv echt.


Laut dem UFO-Experten sagten die Bauern auch, das dass Alien nicht alleine gewesen sein soll. Ein zweiter Außerirdischer lief weg, als sich die Bauern der Mäusefalle näherten um das seltsame darin gefangene Geschöpf zu untersuchen.
In dem, von dem Sender, veröffentlichtem Video sind natürlich auch Forscher zu sehen, die medizinische Versuchsreihen an dem kleinem Außerirdischen Wesem vorgenommen haben sollen. Die dabei durchgeführten Versuchsreihen ergaben natürlich erstaunliches.


Bei dem Alien handelt es sich um eine – dem Menschen – unbekannte Art. Allerdings bestehe große Ähnlichkeit mit irdischen Echsen. Auch das immense Gehirn weise darauf hin, das Bereiche – die beim Menschen für Lernen und Gedächtnis zuständig sind – extrem stark ausgebildet sind.
Die Wissenschaftler halten das Wesen deshalb für extrem intelligent.
Nun häufen sich natürlich die Spekulationen über die Herkunft des Aliens da die Region des Fundes immer aufs neue für übernatürliche Schlagzeilen sorgen. Besonders aus diesen Teilen Mexikos werden immer wieder aufs neue UFOs, Kornkreise und ähnlich geartetes gemeldet.
In nachfolgendem Video kann man sich aber selbst ein Bild über die Geschichte machen.

Bevor ich es vergesse… der Screenshot ist eine nachbearbeitete Version eines Bildes aus dem Video. Man sollte also niemals glauben, was einem so digital an Bildmaterial vorgesetzt wird. 😉

Neuesten Meldungen nach soll es vier unabhängigen Labors nicht gelungen sein, eine verwertbare DNA des Wesens zu extrahieren. Als Grund wurde – von den jeweiligen Labors – der hohe Verwesungsgrad des Wesens angegeben.
Allerdings kein Grund für den UFO-Forscher J.Maussan. Für ihn liegt es ganz einfach daran, das dass Wesen ausserirdischen Ursprungs ist und aufgrund dessen eine DNA Bestimmung unmöglich ist.
Demnächst soll eine Fotoreihe veröffentlicht werden, die die letzten Stunden des Wesens dokumentiert.
Ich bin gespannt. 🙂


Du möchtest diese Seite weiter empfehlen? Oben in der Hauptmenüleiste findest du Gimmicks. ;o)
Der Weltentänzer Artikel «Neues vom Mystery Rätsel aus Mexiko: Wurde wirklich ein Alien-Baby in einer Mäuse- oder Tierfalle gefangen?» wurde in «Zwischenweltliche Mysterynews» einsortiert.
Zuletzt aktualisiert wurde er am 18. April 2012 und für das Glossar mit: , , , , , , verschlagwortet.

 
Artikel die obigem ähneln und dich auch interessieren könnten (Angaben seit dem 15.10.2011)
Per Zufallsgenerator ausgewählte Artikel

 

Der Weltentänzer: FlashGames & mehr


Beim Weltentänzer suchen


Social Network + ...


Die populärsten Artikel

seit dem 17.11.2011

Die letzten 5 verfassten Artikel


Die letzten 10 aktualisierten Artikel


Anzahl der Weltentänzer Beiträge

235