# Viren, Viren und kein Ende in Sicht

1.500 neue Viren pro Tag für Windows-Benutzer

Die Sicherheitsfirma „G Data“ bringt neue Zahlen ins Spiel. Computerviren brechen alle Rekorde. An und für sich nichts neues. Aber, interessant daran ist der Hinweis, das im ersten Halbjahr 2008 mehr neue Schädlinge aufgetaucht sind als im gesamten Vorjahr.

In Zahlen liest sich das in etwa so:

„In den ersten sechs Monaten 2008 registrierten die G Data Security Labs mehr als 318.000 neue Malware-Kreationen und damit mehr Schadcode als im gesamten Rekordjahr 2007. Bei einer gleichbleibend hohen Zuwachsrate würde dies bis Ende 2008 einen Anstieg um fast 500 Prozent bedeuten.“

Dabei spezialisieren sich die neuen Schädlinge auf den Diebstahl von Anwenderdaten. Bevorzugt werden dabei Online-Banking-Daten, Zugangsdaten für Online-Spiele und – wie sollte es auch anders sein – Kreditkarten-Informationen.
Nett auch der Hinweis darauf, das Dank der Olympischen Spiele mit einer weiteren Zunahme des Aufkommens zu rechnen ist.

Da drängt sich einem doch die Frage auf, warum man seinen Computer überhaupt noch mit Anti-Viren Programmen, FireWalls und Co schützt, wenn die Daten eh woanders gehackt werden. 😉

Quelle: Netzeitung.de


Du möchtest diese Seite weiter empfehlen? Oben in der Hauptmenüleiste findest du Gimmicks. ;o)
Der Weltentänzer Artikel «Viren, Viren und kein Ende in Sicht» wurde in «Zwischenweltliche Mysterynews» einsortiert.
Zuletzt aktualisiert wurde er am 8. Juli 2008 und für das Glossar mit: , verschlagwortet.

 
Artikel die obigem ähneln und dich auch interessieren könnten (Angaben seit dem 15.10.2011)
Per Zufallsgenerator ausgewählte Artikel

 

Der Weltentänzer: FlashGames & mehr


Beim Weltentänzer suchen


Social Network + ...


Die populärsten Artikel

seit dem 17.11.2011

Die letzten 5 verfassten Artikel


Die letzten 10 aktualisierten Artikel


Anzahl der Weltentänzer Beiträge

235