Glossar: Playstation

#01 Call of Duty „Modern Warfare 2“ auf Platz 1 der Torrent-Charts

Call of Duty 2 - Modern Warfare (c) Activision - Infinity Ward

Öfter mal was neues. Torrentfreak.com hat die neuesten Zahlen für illegale Downloads via Torrent bekannt gegeben.

Platz Nr.1 der Jahrescharts belegt mit 4,1 Millionen illegalen Downloads die PC-Version des Ego-Shooters Call of Duty: Modern Warfare 2
Platz Nr.2 mit 3,2 Millionen illegalen Downloads belegen Die Sims 3.
Platz Nr.3 geht an Prototype welches in Deutschland jedoch nicht veröffentlicht wurde da das Spiel keine USK-Freigabe bekam.
Platz Nr.4 geht an Need for Speed: Shift
Platz Nr.5 belegt Street Fighter 4

Auch Xbox 360 Spiele sind sehr beliebt und finden sich in der Jahreschart.
Platz Nr.1 geht mit 970.000 illegalen Downloads an Call of Duty: Modern Warfare 2.
Platz Nr.2 Street Fighter 4
Platz Nr.3 Prototype
Platz Nr.4 Dirt 2
Platz Nr.5 UFC 2009 Undisputed

Besonders beliebt bei den Wii-Raubkopierern sind:
Platz Nr.1 geht mit 1,15 Millionen Downloads an New Super Mario Bros.
Platz Nr.2 Punch-Out
Platz Nr.3 Wii Sports Resort
Platz Nr.4 The House of the Dead
Platz Nr.5 Mario Power Tennis

Zahlen für die anderen Hardwareplattformen liegen – noch – nicht vor.

Irgendwann wird wohl auch das letzte Spielestudio merken, das es sich nicht mehr lohnt für PCs Spiele zu entwickeln. Bemerkenswert ist aber auch der Anstieg von illegalen Downloads bei Xbox 360 Spielen.
Was wundert ist, das es bis jetzt noch keine Charts für die Playstation 3 gibt.
Woran das wohl liegen mag? 😉

Dieser Weltenänzer Artikel «Call of Duty „Modern Warfare 2“ auf Platz 1 der Torrent-Charts» wurde am Dezember 29th, 2009 geschrieben und in «Killergames und Killerspiele, Publisher, Entwickler, Studios, Urheberrecht & Copyright, Zwischenweltliche Mysterynews» einsortiert.
Zuletzt aktualisiert wurde er am 7. Juni 2017 und mit: , , , , , , , , , , , , verschlagwortet.


 
 

#02 Sterninterview mit Wolfgang Hohlbein | Gewalt in Film und Literatur

Aus einem Interview das der Stern mit Wolfgang Hohlbein über Gewalt in Film und Literatur führte. Interessant sind auch die Aussagen Hohlbeins zur Gewalt in Videospielen.

[…]
Stern: Ist also die Jugend härter geworden?

W.Hohlbein:
Wenn Sie auf Gewalt anspielen, mit Sicherheit. Es hat mit der ganzen Gesellschaft zu tun. Und ich habe das Gefühl, je mehr sich die Öffentlichkeit auf diese Diskussion über Jugendgewalt fokussiert, desto schlimmer wird es.

Stern: Es verstärkt sich gegenseitig, meinen Sie?

W.Hohlbein
Ich weiß nicht, woran es liegt. Wenn ich das wüsste, hätte ich schon den Friedensnobelpreis. Noch ein Beispiel aus meiner Jugend: In unserer Generation gab es so eine Art Ehrenkodex – wenn einer am Boden liegt oder der erste Blutstropfen fließt, ist es vorbei. Heute tritt man noch mal kräftig drauf. Da bin ich völlig fassungslos. Und dann wird geschrieben, Hollywood sei schuld oder Leute wie ich. Aber das kann es doch nicht alleine sein. Wenn Videospiele und Hollywood schuld sind, woher kommen dann die Jugendgangs in Moskau, die in der Kanalisation leben und Leute überfallen? Die werden mit Sicherheit keine Playstation da unten haben und auch keine Fantasyromane lesen. Ich habe kein „Counterstrike“, aber so Sachen wie „Doom“ habe ich mit Begeisterung gespielt. Ich bin trotzdem nicht rausgegangen und habe meinen Nachbarn erschossen. Ich habe keine Patentlösung parat. Diese Gewalt ist eines der großen Rätsel unserer Zeit. Und das ist ja nicht nur in Deutschland so, sondern fast weltweit.
[…]

Das komplette Interview, das der Stern mit Wolfgang Hohlbein führte, kann hier nachgelesen werden.

Dieser Weltenänzer Artikel «Sterninterview mit Wolfgang Hohlbein | Gewalt in Film und Literatur» wurde am Juli 18th, 2009 geschrieben und in «Zwischenweltliche Mysterynews» einsortiert.
Zuletzt aktualisiert wurde er am 7. Juni 2017 und mit: , , , , , verschlagwortet.


 
 

#03 Singularity – Zeitreisen mit Raven Software

Lange Zeit war es still um Raven Software. Mit dem sich seit bereits seit 4 jahren in der Entwicklung befindlichen und für Ende 2009 angekündigten Ego-Shooter Singularity wird sich das wohl ändern. Erste Eindrücke sind aus dem Video-Trailer ersichtlich.

In Singurality geht es hauptsächlich um Zeitreisen und Zeitmanipulation. Die Story des Games ist an sich nichts neues und baut nur alte Feindbilder erneut auf. Sie übernehmen den Charakter eines Elite-Air-Force- Piloten der im Jahre 2010 geheimnisvolle Vorgänge auf einer abgelegenen Insel aufklären soll. Jedoch haben Sowjets die Insel besetzt und führen dort mysteriöse Zeit-Experimente durch. Wie es der Zufall so will, gerät man in ein geöffnetes Zeitfenster und findet sich im Jahre 1950 wieder. Ab hier reist man dann in der Zeit vor und zurück.
Innerhalb des Spielverlaufs erhält man ZB Gegenstände wie einen Zeitmanipulator. Mit diesem, an der Hand befestigtem, Gerät können dann Gegenstände durch die Zeit bewegt werden. So werden aus alten Fässern neue oder aus neuen Fässern alte die unter ihrem eigenen Gewicht zusammenbrechen. Benutzt man den Zeitmanipulator an feindlichen Charakteren, so kann man auch diese altern lassen.  Visuell sieht besagtes dann aus wie in den „Time Machine“ Filmen. Sie verwandeln sich, in verschiedenen Stufen, zu Staub.

Auch Grafisch werden die Zeitabschnitte unterschiedlich dargestellt. Befindet man sich in der Gegenwart ist alles bunt und lebendig gehalten. Werden andere Zeitabschnitte besucht, wirkt sie – wie in Fallout 3 – grau und trist.

Singularity erscheint für Playstation 3, XBox 360 und Windows-PC.

Dieser Weltenänzer Artikel «Singularity – Zeitreisen mit Raven Software» wurde am Februar 26th, 2009 geschrieben und in «Killergames und Killerspiele, Publisher, Entwickler, Studios» einsortiert.
Zuletzt aktualisiert wurde er am 7. Juni 2017 und mit: , , , , , , , , , , , verschlagwortet.


 
 

#04 Indiana Jones and the Staff of Kings kommt

Ein nicht offiziell veröffentlichter Trailer kündigt ein neues Abenteuer mit Indiana Jones an. Entwickler Lucas Arts bringt Indy auf Wii, Playstation 2, PSP und Nintendo DS heraus.

Wichtigste Erkenntnis: Es gibt es im neuem Indy-Game keine Aliens. Das Spiel handelt zur Zeit des Zweiten Weltkriegs.

Indiana Jones and the Staff of Kings soll im Frühjahr 2009 erscheinen. Der Publisher ist Activision.

Dieser Weltenänzer Artikel «Indiana Jones and the Staff of Kings kommt» wurde am Januar 30th, 2009 geschrieben und in «Publisher, Entwickler, Studios» einsortiert.
Zuletzt aktualisiert wurde er am 7. Juni 2017 und mit: , , , , , , verschlagwortet.


 
 

 

Der Weltentänzer: FlashGames & mehr


Beim Weltentänzer suchen


Social Network + ...


Die populärsten Artikel

seit dem 17.11.2011

5 zufällig ausgewählte Artikel


Die letzten 10 aktualisierten Artikel


Anzahl der Weltentänzer Beiträge

235