Glossar: Xbox 360

#01 Rockstar Games: Katastrophale Arbeitsbedingungen beim Pferde-GTA?

Red Dead Redemption Screenshot RockstarGames.com

Rockstar Games San Diego entwickelt zur Zeit das im April 2010 in den Handel kommende „Pferde-GTA“ Red Dead Redemption. Nun prangert ein im Internet – von den Frauen einiger Spieleentwickler – veröffentlichter offener Brief die scheinbar katastrophalen Arbeitsbedingungen bei Rockstar Games an.

Laut den Autorinnen des offenen Briefes soll die Belegschaft schon seit März 2009 einer Dauerbelastung von Zwölf Stunden Arbeit pro Tag ausgesetzt sein. Und dies bei einer 6 Tage Woche. Dies habe mittlerweile zu ernsthaften gesundheitlichen Problemen, Despressionen und bei mindestens einem Angestellten zu Selbstmordgedanken geführt. Normalerweise treten solche derartigen Arbeitsbelastungen jedoch nur zur sogenannten „Crunch Time“, kurz vor Fertigstellung größerer Projekte, auf.

Des weiteren werden auch schwere Vorwürfe bezüglich der Bezahlung erhoben. Bonuszahlungen sollen zusammengestrichen und Gehälter unterhalb der Inflationsgrenze erhöht worden sein. Beförderungen einiger Mitarbeiter in leitende Positionen sollen nur dazu gedient haben, weniger Überstunden bezahlen zu müssen.
Mindestens ein Studiomanager soll sich gegenüber seinen Untergebenen menschenverachtend verhalten haben.
Der offene Brief kann bei Gamasutra.com inkl. Kommentaren nachgelesen werden.

Alles in allem also ziemlich schwere Vorwürfe. Leider bietet sich aufgrund der schlechten Arbeitsmarktsituation aber auch kein Wechsel zu einem anderem Arbeitgeber an. Einer aktuellen Studie der Marktforschungsfirma M2 Research nach haben zwischen Ende 2008 und Ende 2009 über 11.500 Entwickler weltweit ihren Job verloren.

Übrigends… Red Dead Redemption soll nur für Playstation 3 und Xbox 360 auf den Markt kommen. Warum, dürfte wohl auch jedem klar sein. Die Anzahl der Raubkopien auf diesen Systemen hält sich noch in Grenzen. Bis jetzt.

In diesem Sinne:
Traurig aber wahr. Wenn nicht soviel raubkopiert werden würde, ginge es den Studios besser und Angestellte hätten – neben einer guten Bezahlung und humanen Arbeitsbedingungen – einen krisenfesten Job.

Via golem.de

Dieser Weltenänzer Artikel «Rockstar Games: Katastrophale Arbeitsbedingungen beim Pferde-GTA?» wurde am Januar 12th, 2010 geschrieben und in «Publisher, Entwickler, Studios» einsortiert.
Zuletzt aktualisiert wurde er am 7. Juni 2017 und mit: , , , , , , verschlagwortet.


 
 

#02 Call of Duty „Modern Warfare 2“ auf Platz 1 der Torrent-Charts

Call of Duty 2 - Modern Warfare (c) Activision - Infinity Ward

Öfter mal was neues. Torrentfreak.com hat die neuesten Zahlen für illegale Downloads via Torrent bekannt gegeben.

Platz Nr.1 der Jahrescharts belegt mit 4,1 Millionen illegalen Downloads die PC-Version des Ego-Shooters Call of Duty: Modern Warfare 2
Platz Nr.2 mit 3,2 Millionen illegalen Downloads belegen Die Sims 3.
Platz Nr.3 geht an Prototype welches in Deutschland jedoch nicht veröffentlicht wurde da das Spiel keine USK-Freigabe bekam.
Platz Nr.4 geht an Need for Speed: Shift
Platz Nr.5 belegt Street Fighter 4

Auch Xbox 360 Spiele sind sehr beliebt und finden sich in der Jahreschart.
Platz Nr.1 geht mit 970.000 illegalen Downloads an Call of Duty: Modern Warfare 2.
Platz Nr.2 Street Fighter 4
Platz Nr.3 Prototype
Platz Nr.4 Dirt 2
Platz Nr.5 UFC 2009 Undisputed

Besonders beliebt bei den Wii-Raubkopierern sind:
Platz Nr.1 geht mit 1,15 Millionen Downloads an New Super Mario Bros.
Platz Nr.2 Punch-Out
Platz Nr.3 Wii Sports Resort
Platz Nr.4 The House of the Dead
Platz Nr.5 Mario Power Tennis

Zahlen für die anderen Hardwareplattformen liegen – noch – nicht vor.

Irgendwann wird wohl auch das letzte Spielestudio merken, das es sich nicht mehr lohnt für PCs Spiele zu entwickeln. Bemerkenswert ist aber auch der Anstieg von illegalen Downloads bei Xbox 360 Spielen.
Was wundert ist, das es bis jetzt noch keine Charts für die Playstation 3 gibt.
Woran das wohl liegen mag? 😉

Dieser Weltenänzer Artikel «Call of Duty „Modern Warfare 2“ auf Platz 1 der Torrent-Charts» wurde am Dezember 29th, 2009 geschrieben und in «Killergames und Killerspiele, Publisher, Entwickler, Studios, Urheberrecht & Copyright, Zwischenweltliche Mysterynews» einsortiert.
Zuletzt aktualisiert wurde er am 7. Juni 2017 und mit: , , , , , , , , , , , , verschlagwortet.


 
 

#03 Capcoms „Resident Evil 5“ vor Verkaufsstart in Tauschbörsen erhältlich

Nichts ist für Publisher und Spiele-Entwickler-Studios schlimmer als geleakte Versionen ihrer Produkte. Insbesondere dann, wenn sie vor dem Verkaufsstart als freier Download in Tauschbörsen in Erscheinung treten. Auch für Capcoms neues Survival-Killer-Horror-Game gibt es da leider keine Ausnahme.

Eine gecrackte Version von Resident Evil 5 ist auf  diversen Torrent-Seiten lokalisiert worden. Die 6,71 Gigabyte große Xbox 360-Version wird bereits fleißig von Filesharern heruntergeladen und weiter verteilt.

Der offizielle Verkaufsstart für Capcoms Horror-Game Resident Evil 5 ist erst für den 13. März 2009 angesetzt.

Quelle: GamesIndustry

Dieser Weltenänzer Artikel «Capcoms „Resident Evil 5“ vor Verkaufsstart in Tauschbörsen erhältlich» wurde am März 04th, 2009 geschrieben und in «Killergames und Killerspiele, Publisher, Entwickler, Studios» einsortiert.
Zuletzt aktualisiert wurde er am 7. Juni 2017 und mit: , , , , , , verschlagwortet.


 
 

#04 Singularity – Zeitreisen mit Raven Software

Lange Zeit war es still um Raven Software. Mit dem sich seit bereits seit 4 jahren in der Entwicklung befindlichen und für Ende 2009 angekündigten Ego-Shooter Singularity wird sich das wohl ändern. Erste Eindrücke sind aus dem Video-Trailer ersichtlich.

In Singurality geht es hauptsächlich um Zeitreisen und Zeitmanipulation. Die Story des Games ist an sich nichts neues und baut nur alte Feindbilder erneut auf. Sie übernehmen den Charakter eines Elite-Air-Force- Piloten der im Jahre 2010 geheimnisvolle Vorgänge auf einer abgelegenen Insel aufklären soll. Jedoch haben Sowjets die Insel besetzt und führen dort mysteriöse Zeit-Experimente durch. Wie es der Zufall so will, gerät man in ein geöffnetes Zeitfenster und findet sich im Jahre 1950 wieder. Ab hier reist man dann in der Zeit vor und zurück.
Innerhalb des Spielverlaufs erhält man ZB Gegenstände wie einen Zeitmanipulator. Mit diesem, an der Hand befestigtem, Gerät können dann Gegenstände durch die Zeit bewegt werden. So werden aus alten Fässern neue oder aus neuen Fässern alte die unter ihrem eigenen Gewicht zusammenbrechen. Benutzt man den Zeitmanipulator an feindlichen Charakteren, so kann man auch diese altern lassen.  Visuell sieht besagtes dann aus wie in den „Time Machine“ Filmen. Sie verwandeln sich, in verschiedenen Stufen, zu Staub.

Auch Grafisch werden die Zeitabschnitte unterschiedlich dargestellt. Befindet man sich in der Gegenwart ist alles bunt und lebendig gehalten. Werden andere Zeitabschnitte besucht, wirkt sie – wie in Fallout 3 – grau und trist.

Singularity erscheint für Playstation 3, XBox 360 und Windows-PC.

Dieser Weltenänzer Artikel «Singularity – Zeitreisen mit Raven Software» wurde am Februar 26th, 2009 geschrieben und in «Killergames und Killerspiele, Publisher, Entwickler, Studios» einsortiert.
Zuletzt aktualisiert wurde er am 7. Juni 2017 und mit: , , , , , , , , , , , verschlagwortet.


 
 

 

#05 In-Game-Advertising beginnt Höhenflug

Zugegeben, In-Game-Advertising (Werbung) in Computer- und Konsolenspielen ist nichts neues. Aber, wenn selbst Sony die Zeichen der Zeit erkennt und erstmals Werbung in Spielen für die Playstation 3 zulässt, wird auch der letzte Werbevermarkter merken wo es demnächst hinzugehen vermag. Jetzt müssen dann nur noch geeignete Spiele her, die es Werbetreibenden ermöglichen ihre Werbung auch in einem für sie geeignetem Spiele-Umfeld schalten zu können.

[…] „Wer auf der Playstation 3 online spielt, muss damit rechnen, dass Produktwerbung via Internet in den Spielverlauf eingeblendet wird. Die Vermarktung wird nach Angaben von Sony die New Yorker Firma IGA Worldwide übernehmen. Mit ihr wird auch EA zusammenarbeiten, wie das Spieleunternehmen am Mittwoch bestätigte. Wie US-Medien am Mittwoch und Donnerstag berichteten, stehen nach Angaben von IGA Worldwide erste Unternehmen für die Anzeigenschaltung in Spielen bereit. So arbeite die Modefirma Diesel schon an einem Konzept fürs In-Game-Advertising und auch der US-Konsumgüterhersteller Procter & Gamble werde Anzeigen für Playstation 3-Spiele schalten. Ob die Werbung nur im Online-Modus eingeblendet wird oder von vorneherein auch in Offline-Spielen enthalten sein wird, wurde bislang nicht bekannt.
Auf Microsofts Spielkonsole Xbox 360 sind Anzeigen in Spielen schon länger möglich. So weisen etwa bei Sportspielen die Banden im Stadion gelegentlich auch Anzeigenkunden aus, insgesamt hält sich die Reklame noch in Grenzen. US-Marktforscher schätzen aber, dass sich die Anzeigenerlöse im Bereich In-Game-Advertising in den nächsten drei Jahren mehr als verzehnfachen könnten. Das liegt nicht zuletzt daran, dass derzeit Computer- und Konsolenspiele im IT-Sektor boomen wie nichts anderes. Einerseits gelten die typischen Spieler, junge Männer zwischen 16 und 30 Jahren für Werber als attraktive Zielgruppe. Andererseits hat vor allem Nintendo mit seiner Konsole Wii den Spielemarkt jenseits der klassischen Gamer-Szene für Frauen, Familien und Ältere geöffnet. Sollte sich nun auch Nintendo beim In-Game-Advertising weiter bewegen, so gäbe es wohl tatsächlich kein Halten mehr.“

Quelle: Netzeitung.de

Dieser Weltenänzer Artikel «In-Game-Advertising beginnt Höhenflug» wurde am Juni 12th, 2008 geschrieben und in «# Werbung in Spielen» einsortiert.
Zuletzt aktualisiert wurde er am 7. Juni 2017 und mit: , , , , , , , verschlagwortet.


 
 

#06 Mit „Grand Theft Auto 4“ beginnt das Ende der Linearität

„GTA 4“ läutet das Ende der Linearität in den Unterhaltungsmedien ein

Nicht linear ablaufende Filme oder Spiele sind die Unterhaltungsmedien der Zukunft, sondern Spiele, die dieser Linearität ein Ende setzen und eine (fast) uneingeschränkte Bewegungsfreiheit auch jenseits des Handlungsstranges ermöglichen.

Eindrucksvoll belegt werden kann dies durch folgende Zahlen:

[…] In der ersten Verkaufswoche ging „Grand Theft Auto 4“ (GTA 4) über sechs Millionen Mal über den Tresen, 3,6 Millionen Exemplare wechselten alleine am ersten Wochenende den Besitzer. […] Insgesamt erzielte GTA 4 damit bislang einen Umsatz von 500 Millionen Dollar. […] Damit ist das Spiel erfolgreicher als viele Filme und CDs.
[…] Der bisherige Rekordhalter bei den Spielen „Halo 3“ verkaufte am ersten Wochenende zwar ebenfalls rund 3,6 Millionen Einheiten, insgesamt kam das Spiel aber gerade mal auf fast acht Millionen Stück. Im Schnitt hat jeder zweite Xbox-360-Besitzer eine Version des Spiels.

Man kann also durchaus davon ausgehen, das sich insbesondere Video- und Computerspiele die von der – bis jetzt immer noch vorherrschenden – Linearität des Level- und StoryDesigns abweichen die nächsten Blockbuster sein werden.

Wären Sie nicht auch lieber ein Hauptdarsteller der, fernab der Story, eigene Entscheidungen und Ziele treffen kann? Und dies auch noch in dem Bewusstsein, das durch diese getroffenen Entscheidungen evtl. das ursprüngliche Ziel nicht mehr erreicht werden kann?

Ich denke da zum Beispiel an die Film- und Spielumsetzungen von „Matrix“.

Was wäre, wenn mir „RockStar Games“ oder die „Wachowski Brothers“ die Möglichkeit gegeben hätten (oder würden), den Charakter „Neo“ mit der Bewegungsfreiheit und non-Linearität eines „GTA-Spieles“ zu spielen?

Quelle dieser Initialzündung: Stern.de

Dieser Weltenänzer Artikel «Mit „Grand Theft Auto 4“ beginnt das Ende der Linearität» wurde am Mai 10th, 2008 geschrieben und in «Publisher, Entwickler, Studios» einsortiert.
Zuletzt aktualisiert wurde er am 7. Juni 2017 und mit: , , , , , , , , , , , verschlagwortet.


 
 

#07 Codemasters will „Sega Racing Studio“

Das Entwicklerstudio „Sega Racing Studio“ wurde 2005 von ehemaligen Mitarbeitern Codemasters, Criterion Games, Rockstar und Rare gegründet. Allerdings schaffte es das Studio bis heute nur den Titel „Sega Rally“ für PC, Xbox 360, Playstation 3 und PSP zu veröffentlichen. „Sega Rally“ war 2007 das erste Spiel das deformierbare Fahrbahnen samt Schlammspuren zeigte.

Aufgrund der nicht erfüllten Anforderungen eines von Sega erstellten 5 Jahresplanes wird das Studio nun samt seiner 40 Mitarbeiter aufgrund von Unprofitabilität geschlossen.

Wie der Spiele-Publisher Codemasters nun bekannt gab, wird man das Entwicklungsstudio „Sega Racing Studio“ im englischen Solihull von Sega übernehmen.

Man kann also bereits jetzt davon ausgehen das, nach erfolgreicher Übernahme des Studios, sich zukünftige Rennspiele von Codemasters dieser Technik ausgiebig bedienen werden.

Quelle: Heise.de

Dieser Weltenänzer Artikel «Codemasters will „Sega Racing Studio“» wurde am April 26th, 2008 geschrieben und in «Publisher, Entwickler, Studios» einsortiert.
Zuletzt aktualisiert wurde er am 7. Juni 2017 und mit: , , , , , , , , verschlagwortet.


 
 

#08 Raubkopie von GTA 4 vor Verkaufsstart online verfügbar

„Grand Theft Auto 4“ als 6,32 GByte große Raubkopie verfügbar

GTA 4 Logo (c) Rockstar GamesDer offizielle weltweite Verkaufsstart von GTA 4 für die Xbox 360 und Playstation 3 ist zwar erst am 29. April 2008 aber – und das sollte wohl niemanden verwundern – eine dementsprechende 6,32 GByte große Raubkopie tauchte schon jetzt in Tauschbörsen auf.

So weit – so schlimm… aber auch unausweichlich weil alles, was digital zur Verfügung gestellt wird, sich über kurz oder lang als Raubkopie im Internet wiederfinden lässt.
Musik- und Filmindustrie können ein uns wohlbekanntes Lied darüber singen.

Was bei dieser Meldung aber ins Auge sticht, ist der direkte Vergleich zweier Artikel zum gleichen Thema. Der eine stammt von Golem, der andere von der Netzeitung die sich auf den Golem Artikel beruft.

So schreibt Golem
Bei der im Internet und in Tauschbörsen aufgetauchten Version von GTA 4 handelt es sich anscheinend um die Version für Xbox 360; genauer gesagt um die PAL-Fassung, die für den europäischen Markt gedacht ist. Hinter dem Crack steckt offenbar eine Warez-Gruppe namens iCon, die in letzter Zeit immer wieder mal in Erscheinung treten soll und sich auf Konsolenspiele spezialisiert zu haben scheint. Laut einer Meldung der amerikanischen Website Teamxbox.com ist die Version 6,32 GByte groß. Angeblich warnt iCon, das illegale GTA 4 auf Xbox 360 zu spielen – schließlich könnte das ja durchaus bei Microsoft auffallen. Immerhin ermuntern die Schwarzkopierer in einer beigelegten Readme-Datei zum Kauf des Titels mit den Worten: „guys, seriously, go and buy this one“.

Und bei der Netzeitung wird daraus
Es handelt sich dabei um eine gehackte Fassung, wie das Fachportal «Golem.de» unter Berufung auf ein US-amerikanisches Xbox-Forum berichtet. Demnach hat die europäische Gruppe iCon die für den europäischen Markt vorgesehene GTA 4-Version für Microsofts Spielkonsole Xbox 360 gehackt und bietet sie in Internet-Foren und Tauschbörsen zum Kauf an. Offizielle Reaktionen von Rockstar North und Rockstar Games blieben bislang aus.

Wir halten fest

Nur weil etwas offiziell noch nicht veröffentlicht wurde, bedeutet dies noch lange nicht das es nicht auch schon vorher verfügbar ist.
Ein und dasselbe Thema kann von 2 verschiedenen „Fachmagazinen“ unterschiedlich interpretiert werden.

Quelle: Golem.de | Netzeitung.de

Dieser Weltenänzer Artikel «Raubkopie von GTA 4 vor Verkaufsstart online verfügbar» wurde am April 24th, 2008 geschrieben und in «Publisher, Entwickler, Studios» einsortiert.
Zuletzt aktualisiert wurde er am 7. Juni 2017 und mit: , , , verschlagwortet.


 
 

Der Weltentänzer: FlashGames & mehr


Beim Weltentänzer suchen


Social Network + ...


Die populärsten Artikel

seit dem 17.11.2011

5 zufällig ausgewählte Artikel


Die letzten 10 aktualisierten Artikel


Anzahl der Weltentänzer Beiträge

235