# Bischof der Katholischen Kirche kämpft erneut gegen Freimaurer

Übereinstimmenden Medien-Berichten (siehe auch „Der Apokryphe Orden“) zufolge hat der Regensburger Bischof Müller in einem Interview mit der italienischen Zeitung „La Stampa“ die deutsche Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) scharf angegriffen.

In dem Interview sagt Bischof Müller:

„Sabine Leutheusser-Schnarrenberger gehört einer Art Freimaurer-Vereinigung an, die Pädophilie als Normalität darstellt, die entkriminalisiert werden soll. Also kann sie uns nicht kritisieren. Außerdem hat sie gelogen, indem sie uns diffamiert hat. Denn weder der Heilige Stuhl noch die deutsche Kirche haben je Anweisungen gegeben, den Klerus der normalen Justiz zu entziehen.“

Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) gehört dem Beirat der Humanistischen Union an. Die agnostisch orientierte Organisation nennt Schutz und Durchsetzung der Menschen- und Bürgerrechte als Ziele.

In diesem Sinne:
Sind wir nicht längst den Zeiten des alten Aberglaubens erwachsen?


Du möchtest diese Seite weiter empfehlen? Oben in der Hauptmenüleiste findest du Gimmicks. ;o)
Der Weltentänzer Artikel «Bischof der Katholischen Kirche kämpft erneut gegen Freimaurer» wurde in «Zwischenweltliche Mysterynews» einsortiert.
Zuletzt aktualisiert wurde er am 7. Juni 2017 und für das Glossar mit: verschlagwortet.
Both comments and pings are currently closed.

 
Artikel die obigem ähneln und dich auch interessieren könnten (Angaben seit dem 15.10.2011)
Per Zufallsgenerator ausgewählte Artikel