Beiträge aus Zwischenweltliche Mysterynews

Unglaublich: 8600.- € Strafe für Photoklau


Manche Meldungen aus Tickern und Co. versetzen mich einfach nur noch in ungläubiges Staunen. 8600.- € nur weil man ein paar 72 Dpi Bilder auf seiner Homepage eingebunden hat?
Worum geht es denn da jetzt genau?
Fangen wir mal klein an.

Ich bin das digitale Abbild eines Apfels (c) M.Lipowski 2008(c) M.Lipowski 2008 - Copyright und Urheberrechte sollte man immer beachten.Also, da gibt es einen Menschen, der mit einer Kamera (mehr oder weniger gute) Bilder knipst und die Ergebnisse seiner schöpferischen Arbeit wiederum Digital (72 DPI) auf einer speziellen Spezial-Seite im Internet einbindet.
Wer nun via Bildsuche bei beliebigen Suchmaschinen passende Bildchen (Brötchen, Gurken, Tomaten und was weiß ich nicht noch) für seine Homepage zusammenklauben wollte, bekam und bekommt die kleinen 72 DPi Bilder dieses Menschen – bei geeigneter Suchanfrage – direkt ganz oben auf der Ergebnisseite präsentiert.

Wer nun auch noch ausgerechnet diese Bilder auf seiner privaten Homepage, seinem Forum oder seinem Blog eingebunden hatte und hat, durfte und darf sich immer noch über eine Abmahnung freuen die sich wirklich gewaschen hat.

So weit… so gut… Stop…
(Ich denke gerade darüber nach Fotograf zu werden)
… und weiter.

Heftig, heftig, aber… mal ehrlich… würdest du es wirklich gut heißen, wenn jemand deine Arbeiten Raub- oder Mordkopiert, aus dem Kontext reißt, umarbeitet oder als Eigenarbeit anpreist?
Um es gleich vorweg zu nehmen, ich sympathisiere hier auf keinen Fall mit der offen an den Tag gelegten Vorgehensweise der Suchmaschinenmanipulierung und Abzocke des Abmahners.

Wenn ich aber weiß, wie ich eine Bildersuche (zB bei Google) zu nutzen habe, dann weiß ich doch auch den dementsprechenden Hinweis bei Anzeige derselbigen zu lesen und zu interpretieren.
Unmissverständlich wird hier auf der Ergebnisseite bei Klick auf die Grafik klar gemacht, dass das Bild möglicherweise verkleinert dargestellt und urheberrechtlich geschützt ist.

Und nun die Frage aller Fragen…
Wozu gibt es diese unglaubliche Vielfalt an Bilddatenbanken, die dies alles und noch viel mehr kostenlos, unverbindlich, unter einer Creative Commens stehenden Lizenz und hochaufgelöst (bei nicht kommerzieller Verwendung) zur Verfügung stellen?

Schlussfolgerung:
Entweder scheint es niemand zu lesen oder, wenn doch, dann ist es ihm egal.
Und genau dieses „Egal“ kostet dann zuweilen mal eben locker vom Hocker € 8600.-

Traurig aber wahr.

Und geschrieben steht der Abmahnwahnsinn bei Heise.de zum nachlesen.
Nur falls man oben aufgeführtes noch nicht wusste oder es mal ganz einfach verifizieren möchte.

«Unglaublich: 8600.- € Strafe für Photoklau» wurde in «Zwischenweltliche Mysterynews» einsortiert, zuletzt am 25. Januar 2019 aktualisiert und für das Glossar mit , markiert.


 

Zombie Rechner


Wenn schon die Netzwerke von US-Militärs als Spamschleudern benutzt werden stellt sich bei mir unweigerlich als erstes die Frage, wie gut ich denn mein System vor den bösen Buben des Internets abgesichert habe.
Computer des US-Militärs?
Infiltriert durch Malware, Trojanern und Co?
Schamlos integriert in ein Botnetz?
Wie sichern die zuständigen Administratoren denn da ihre Netzwerke ab?

Zombie (c) ML 2008Möglich wäre es aber auch, dass einer der vielen, vielen Angestellten sich beim surfen – auf dubiosen Internetseiten – den Trojaner eingefangen hat, sich etwas aus dem Internet installierte – was er eigentlich nicht hätte installieren dürfen – oder aber sich den Trojaner von seiner privaten Festplatte mitgebracht hat weil er nach der regulären Arbeitszeit noch unbedingt an seinem privat Rechner arbeiten musste.

So oder so… bemerkenswert ist es allemal.

„Aktuell hat sich ein jugendlicher Botnetz-Betreiber mit seinem Komplizen, die gemeinsam über 400.00 Rechner mit modifizierten Trojanern (darunter RXBot) infiltriert haben, schuldig bekannt. Das interessanteste daran ist, dass unter den Zombie-Rechnern auch Computer des US-Militärs (Defence Information Security Agency) waren.“
Quelle: Gulli.com

«Zombie Rechner» wurde in «Zum Mülleimer» einsortiert, zuletzt am 25. Januar 2019 aktualisiert und für das Glossar mit , , , markiert.


 
Pages: 1 2 3 .~|~. 12 13 14 15 16 17 18 19 20

Old School Retro Arcade Games  

  • Froggit | Bambuzza | Froginator | Michigan Hawk | JanJan der Weihnachtself | Dungeon of Death | Grimmwald | Hexentanz
.~ Der Weltentänzer ist der, der 'zwischen' den Welten tanzt. ~.
© 2004 - 2019 M.Lipowski - Alle Rechte vorbehalten - Diese Webseite bildet den temporären Stand eines kontinuierlichen Arbeitsprozesses ab. Bei auftretenden Unregelmäßigkeiten wird dein Wille zum Verständnis vorausgesetzt. Ausgewiesene Marken gehören ihren Eigentümern. Durch Nutzung erkennst du Impressums- und Datenschutzhinweise an. Es wird keine Haftung für den Inhalt von verlinkten Internetseiten übernommen. Zur freundlichen Beachtung: Einige der auf dieser Webseite behandelten Themenwelten können einfache, leicht verständliche und logisch nachvollziehbare Informationen beinhalten. Es liegt jedoch im Bereich des Möglichen, dass dies bei manchen Nutzern zu falschen Lösungsansätzen führen könnte. Wenn Sie ein Mensch sind, klicken Sie nicht auf diesen Link! Anmelden, Apokrypher Orden, Asylum, Armageddon 2053, Bilderberger, Das Drehbuch, 4UnCut, Freimaurer, Illuminati, Klangwelten, Magnum Opus 23, Opus Magnum 23, Pixel-Games, Templer, Überorden, Weltentänzer.
.~ Frei nach D.Adams "Per Anhalter durch die Galaxis": Vielen Dank für den Fisch, 42 und Game On! ~.

 
 
 
Einverstanden.
Hinweis ausblenden!
Diese Webseite nutzt Session-Cookies um Nutzern bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Datenschutzerklärung einsehen. Mit der Nutzung dieses Dienstes erklärst du dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.