# Greenpeace zeigt RWE mit böser Greenwashing-Satire die Zähne

Die viralen Netz-Attacken gegen den RWE Stromriesen Imagefilm “Energieriesen” verstärken sich. War es am Anfang nur ein Clip eines Greenpeace-Symphatisanten – der den Energieriesen-Imagefilm mit kritischen Fakten untertitelte – so legt jetzt die Umweltschutzorganisation Greenpeace selbst mit einer satirischen Version des RWE-Imagefilms nach.



Der RWE-Riese im Original

Der RWE-Riese in der Satire von Greenpeace

Der Spot beginnt mit dem bereits bekannten Anfang des RWE-Imagefilms. Der Energieriese erwacht und fängt an Windkrafträder in die Gegend zu setzen. Ab hier wird klar, der RWE-Imagefilm läuft in einem Fernsehapparat. Bedrohlich warnende Alarmsirenen kündigen dann jedoch Unheilvolles an. Zeitgleich fährt die Kamera des Greenpeace Spots zurück und gibt den Blick auf das Gesamtszenario frei.

Vor einer malerischen Bergkulisse mit ehemals saftigen Wiesen sieht man ein zerstörtes Atomkraftwerk. Flammenwände suggerieren, das der GAU erst vor kurzem stattgefunden haben muss.

Zeitgleich startet Greenpeace auf der Kampagnen-Community GreenAction eine Mitmachaktion, die zur kreativen Bearbeitung von Greenwashing-Aktivitäten der Atomindustrie aufruft.


Du möchtest diese Seite weiter empfehlen? Oben in der Hauptmenüleiste findest du Gimmicks. ;o)
Der Weltentänzer Artikel «Greenpeace zeigt RWE mit böser Greenwashing-Satire die Zähne» wurde in «Zwischenweltliche Mysterynews» einsortiert.
Zuletzt aktualisiert wurde er am 2. April 2012 und für das Glossar mit: , , verschlagwortet.

 
Artikel die obigem ähneln und dich auch interessieren könnten (Angaben seit dem 15.10.2011)
Leider konnten keine, diesem Beitrag ähnlichen, Artikel gefunden werden!

 

Der Weltentänzer: FlashGames & mehr


Beim Weltentänzer suchen


Social Network + ...


Die populärsten Artikel

seit dem 17.11.2011

Die letzten 5 verfassten Artikel


Die letzten 10 aktualisierten Artikel


Anzahl der Weltentänzer Beiträge

235